Duschen und baden

Die schlimmste und verheerendste FEHLINFORMATION, die es gibt !

Unter gar keinen Umständen dürfen Schnecken unter den Wasserhahn oder die Duschbrause gehalten werden! Auch dürfen sie nicht in Waschbecken voller Wasser oder Badeschalen gesetzt werden.

Schnecken baden sehr sehr gerne, jedoch nur freiwillig. Sie entscheiden selbst, wann sie ins Wasser gehen und wann nicht. In jedem Becken sollte eine Badeschale zur Verfügung stehen, sie darf gerne groß und auch tief sein. Die Schnecke geht auch gerne mal ganz unter Wasser und durchquert die Schale. Dies ist für die Schnecken ein stilles Gewässer, das sie ohne Gefahr zum baden und durchqueren nutzen können.

Die Achatschnecken stammen aus tropischen Regenwäldern. In diesen Regenwäldern gibt es wasserfallähnlichen Monsunregen. Sturmfluten überschwemmen die Gebiete. Die Schnecken sind dann gezwungen sich zu retten. Sie suchen sich die nächstgelegenen Baumstämme, Äste oder irgendwelche Pflanzen, um auf höhere Ebenen zu gelangen, um nicht mitgerissen zu werden und am nächsten Baum oder Stein zu zerschellen oder gar zu ertrinken.

Durch das Zwangsduschen oder Baden, wird genau diese Gefahr simuliert, die Schnecke reckt und streckt sich in alle Richtungen, um einen rettenden Ast zu erreichen. Dieses Verhalten wird oft FALSCH interpretiert und man glaubt, die Schnecke liebt dies und räkelt sich im Wasserstrahl. Dabei ist die Schnecke im Überlebenskampf.

Durch diesen Schreck kann es zu tödlichen Schäden kommen. Die Schnecke kann einen Mantelkollaps erleiden, der später zum Tod führt. Mal abgesehen von der Kraft, die sie aufwenden um zu überleben. Sie sind danach völlig erschöpft und müssen sich erholen. Manch Eine erholt sich aber leider nicht mehr davon. Vor allem, wenn man diese Prozedur auch noch öfter vornimmt.

Bitte tut das den Schnecken nicht an. Wenn man sie mal schön geputzt und sauber haben will, um evtl. schöne Fotos von ihnen zu machen, dann nimmt man sie ganz vorsichtig auf die Hand, nimmt ein feuchtes Tuch und reibt/wischt das Häuschen sachte ab. Wenn nötig, lassen sich mit einer weichen Zahnbürste sehr behutsam die Rillen des Häuschens ausbürsten. Mehr ist nicht nötig, um eine Schnecke schön aussehen zu lassen.